Dürfen Meerschweinchen in Deutschland gesetzlich alleine gehalten werden?

Dürfen Meerschweinchen alleine gehalten werden?

Die Einzelhaltung von Meerschweinchen ist in Deutschland verboten.

Immer noch besteht der Irrglaube, dass Meerschweinchen in Deutschland einzeln gehalten werden dürfen, da es kein konkretes Gesetz gäbe, in dem wörtlich steht, dass Meerschweinchen mindestens zu zweit gehalten werden müssen. Auch wenn es dieses Gesetz nicht gibt, so gibt es eine Reihe von Gutachten, übergeordneten Gesetzestexten und Urteilen, die eine Einzelhaltung von sozial lebenden Meerschweinchen nicht erlauben.

Gesetzliche Grundlagen

§2 des Tierschutzgesetzes

„Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,
1. muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen
2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden
3. muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

Tierschutzgesetz in der Fassung der Bekanntmachung vom 18. Mai 2006 (BGBl. I S. 1206, 1313), das zuletzt durch Artikel 20 des Gesetzes vom 9. Dezember 2010 (BGBl. I S. 1934) geändert worden ist.§ 2, TschG

Die Rechtssprechung zum §2 TschG ist sehr klar. Sozial lebende Tiere (und dazu gehören Meerschweinchen unbestreitbar) haben das Bedürfnis mit Artgenossen zusammen zu leben. So urteilten auch die Gerichte, u.a. das Verwaltungsgericht Trier (AZ: 6 K 1531/13.TR), das darüber entscheiden musste.
Demnach ist die Einzelhaltung im allgemeinen Tierschutzgesetz für sozial lebende Tiere verboten.

Experten-Meinungen & Gutachten

Sowohl Tierärzte, als auch Biologen und Tierarzt-Verbände sind sich in diesem Punkt einig: Meerschweinchen sind sozial lebende Tiere, welche den Kontakt zu Artgenossen benötigen. Eine Einzelhaltung ist nicht tiergerecht! Jegliche Stellungnahmen von Experten von diesem Thema stufen das Meerschweinchen als soziales Tier ein, eine Einzelhaltung würde ihm nicht gerecht werden.

Das TVT Merkblatt als fachliches Gutachten zur Auslegung vom §2 Tierschutzgesetz

Das TVT Merkblatt wird von Amtsveterinären als Vorgabe verwendet, wenn keine gesetzliche Grundlage vorhanden ist. Das Merkblatt schreibt bei Meerschweinchen die paarweise oder Gruppenhaltung vor, eine Einzelhaltung sei ungeeignet. Amtsveterinäre orientieren sich an diesem Merkblatt und nehmen es als Grundlage für Halter-Kontrollen. Im Falle eines Gerichtsverfahrens wird das TVT Merkblatt als fachliches Gutachten zur Auslegung von §2 TschG verstanden.

Gibt es unverträgliche Meerschweinchen?

Viele Halter gehen davon aus, dass ihr Meerschweinchen unverträglich ist. Dies ist jedoch ein Irrglaube. Die häufigste Ursache für Unverträglichkeiten sind Vergesellschaftungfehler und Krankheiten (chronische Schmerzen). Wird die Erkrankung behandelt und ist das Tier schmerzfrei und führt die Vergesellschaftung ein kundiger Experte durch, ist jedes Meerschweinchen vergesellschaftbar. Bitte wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Meerschweinchen-Experten mit weitreichender Erfahrung mit der Zusammenführung von Meerschweinchen (z.B. Meerschweinchenschutz-Organisationen)!

Mein Meerschweinchen hat ein Kaninchen als Partnertier!

Leider wird immer noch in Zoohandlungen und anderorts empfohlen, ein Kaninchen zusammen mit einem Meerschweinchen zu halten, damit es nicht einsam ist. Diese beiden Tierarten sind „gemeinsam einsam“. Mehr dazu hier: Meerschweinchen und Kaninchen

Weiterführend
Meerschweinchen erfolgreich aneinander gewöhnen

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.